Die Fahrschule Fernlicht GmbH wurde im Mai 2019 im Herzen der Seestadt gegründet. Mit einem breiten Portfolio an Führerscheinausbildungen und sonstigen Leistungen sehen wir uns als Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Fort- und Weiterbildung für Kraftfahrer. Dabei geht es nicht um Führerscheinerwerb als Massenabfertigung, sondern um individuelle Lern- und Ausbildungskonzepte in ruhiger, freundlicher und geduldiger Atmosphäre.

Foto des Gründers

Der Gründer

Mein Name ist Carsten Zehe. Ich bin 44 Jahre alt, verheiratet und habe drei Töchter. Mit meiner Familie wohne ich in Loxstedt im südlichen Landkreis Cuxhaven, bin jedoch als „Leher Butscher“ in Bremerhaven aufgewachsen und betrachte die Seestadt als meine Heimat. Ich bin Fahrlehrer, Gründer und Geschäftsführer der Fahrschule Fernlicht GmbH.

Neben der Qualifikation als Fahrlehrer der Fahrerlaubnisklassen BE, A und CE (PKW, Motorrad und LKW) verfüge ich über Berufsabschlüsse und langjährige Erfahrungen als staatlich geprüfter Pharmareferent und als Rettungsassistent. Recht früh konnte ich mich beruflich weiter entwickeln und war nach der Weiterbildung zum Medizinprodukteberater mehrere Jahre als Gebietsleiter und Key Account Manager im medizintechnischen Außendienst tätig.

Dort war es meine Aufgabe Fachwissen zu vermitteln und Vorträge zu halten, gleichzeitig war ich viel auf den Straßen im Inn- und Ausland unterwegs. Das Fahren sowie die Begeisterung für Kraftfahrzeuge aller Klassen waren dabei mein ständiger Begleiter.

​Was ist nun die ideale Kombination für eine Lehrtätigkeit und der Begeisterung für’s Fahren und für Kraftfahrzeuge?
Genau, der Beruf als Fahrlehrer ;) Hinzu kam der Wunsch von einer Selbstständigkeit als Unternehmer mit einer eigenen Fahrschule.

Aus diesen Gründen habe ich nochmal eine ganze Weile die Schulbank gedrückt und habe an der Fahrlehrerakademie in Braunschweig meine Abschlüsse zum Fahrlehrer der Fahrerlaubnisklassen BE, A & CE gemacht. Zudem habe ich im Jahre 2018 an einer Schulung im Bereich des Qualitätsmanagements nach AZAV teilgenommen.

Im Mai 2019 fiel dann der Startschuss für die Gründung und die Fahrschule Fernlicht GmbH befindet sich mitten in der Aufbruchphase.

Wofür steht der Name Fernlicht

Zunächst machen Fahrschülerinnen und Fahrschüler spätestens während der Nacht- oder Beleuchtungsfahrten Bekanntschaft mit dem Fernlicht am Fahrschulwagen. Dieses hilft die Straße in weiter Distanz auszuleuchten und das Fahrzeug sicher zu führen. Man bekommt sozusagen einen „Weitblick“.

Besonders in einer Seestadt wie Bremerhaven, weiß man das „Fernlicht“ auch im maritimen Kontext einzuordnen. So steht es für ein Leuchtfeuer oder einen Leuchtturm, welches den Schiffen den Weg an das Ziel oder vorbei an Gefahren weist.

Auch in der Fahrschule geht es genau darum. Es geht um mehr als eine einfache Führerscheinausbildung. Der Führerschein ist ein wichtiges Ziel und ebnet den Weg in eine Unabhängigkeit und Freiheit. Doch mit dem Führen von Kraftfahrzeugen geht eine große Verantwortung und das Wissen um Gefahren einher.

Hier sehen wir uns als ein solches Leuchtfeuer auf dem Weg, welches Orientierung und Sicherheit gibt. Auch über den Tag der praktischen Führerscheinprüfung hinaus.

Unser Leitbild

Wir stehen für ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und qualitative Ausbildungskonzepte, welche sich in Didaktik und Methodik an neuesten wissenschaftlichen Standards messen lassen. Ethische und moralische Grundsätze haben wir als Leitlinie fest definiert. Jeder Mitarbeiter und Fahrlehrer wird diesen Folge leisten.

Wir nehmen uns Zeit und sehen unsere Kunden als langfristige Partner über die Führerscheinausbildung hinaus.